Pfakofen 2011_ (55).JPG
rvv_logo_gruenaufweiss.jpg
vg-kurier.jpg

Änderungsverfahren zum B-Plan GE-Gebiet „An der Staatsstraße 2146“

17.11.2017 Änderungsverfahren zum B-Plan GE-Gebiet „An der Staatsstraße 2146“

Derzeit läuft das Änderungsverfahren zum B-Plan GE-Gebiet „An der Staatsstraße 2146“.

Hierbei wird der nördliche Teil als Mischgebiet umgewandelt.

Die Auslegung findet von 27.11. bis 29.12.2017 in der VG Alteglofsheim statt.

Bekanntmachung

Bebbaungsplan

Lärmschutz

Begründung

Lageplan 

Umweltbericht

Öffentliche Bekanntmachung

Öffentliche Auslegung der 1. Änderung des Bebauungsplanentwurfs

Gewerbegebiet „An der Staatsstraße 2146“

Der Gemeinderat Pfakofen hat am 17.10.2017 in öffentlicher Sitzung den Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplans für das Gewerbegebiet „An der Staatsstraße 2146“ gebilligt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.
 

Der Planbereich wird begrenzt:

im Norden       landwirtschaftliche Fläche bzw. zukünftiges Baugebiet „Rothbuckel“
im Westen       bereits vorhandene Bebauung
im Süden        landwirtschaftliche Fläche
im Osten         landwirtschaftliche Fläche

Der Planbereich ist im nebenstehenden Kartenausschnitt dargestellt.

Der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplans wird mit Begründung und Grünordnungsplan vom 27.11.2017 bis einschließlich 29.12.2017 (Auslegungsfrist) bei der Verwaltungsgemeinschaft Alteglofsheim, Bahnhofstrasse 10, 93087 Alteglofsheim von Montag bis Freitag während der allgemeinen Dienststunden öffentlich ausgelegt.

Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind auch die bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen. Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

Stellungnahme
Inhalt
Landratsamt Regensburg, SG 31, Natur- und Umweltschutz
Wasserschutzgebiete, Überschwemmungsgebiete oder Oberflächengewässer liegen nicht vor, so dass keine wasserrechtlichen Verbote betroffen sind.
Altlasten oder Verdachtsflächen sind nicht bekannt. Laut Baugrunduntersuchung waren keine schädlichen Bodenveränderungen erkennbar. Daher ist ein Hinweis auf Altlasten nicht unbedingt notwendig.
Niederschlagswasser, Grundwasser und Geothermie. Hierzu wurden schon Untersuchungen vorgenommen und entsprechende Hinweise in den Bebauungsplan vorgenommen. Auch wurden für das spätere Trennsystem Flächen für Regenrückhaltebecken vorgesehen. Für die abwasserrechtliche Erschließung bedarf es noch der wasserrechtlichen Erlaubnis für die Versickerung des Niederschlagswassers. Dafür ist bereits ein Antragsverfahren anhängig.
Während der Auslegungsfrist können – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift – Stellungnahmen bei der Verwaltungsgemeinschaft Alteglofsheim, Bahnhofstraße 10, 93087 Alteglofsheim abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind zusätzlich im Internet unter der Internet-Adresse www.pfakofen.de eingestellt.

Alteglofsheim, den 16.11.2017

Gemeinde Pfakofen

I.A.

Gmeinwieser

Geschäftsstellenleiterin


Ortsüblich bekannt gemacht durch Anschlag an der Amtstafel.

ausgehängt am:                    17.11.2017

abgenommen am:                02.01.2018

Kategorien: Rathaus